×

Kontaktformular

HEIZELEMENTE FÜR DEN OFEN

FESTOFEN: TOP HEATER ELEMENT
Heizelemente in den Öfen befinden sich, wie auch bei geöffneten Ofentüren zu sehen ist, im oberen Raum und führen Kochfunktionen auf zwei Arten aus: durch Konvektion oder Strahlungswärme. Die erste Funktion wird von den erwähnten oberen Heizelementen mit einer mäßigen spezifischen Last ausgeführt, die 750 ° C nicht überschreitet. Unter diesem Gesichtspunkt und auch unter Berücksichtigung der kürzeren Abmessungen des Ofens können wir sagen, dass die Leistung im Allgemeinen zwischen 800 - 1100 Watt liegt. Daher ist die spezifische Oberflächenlast, die dieser Leistung entspricht, 4 Watt / cm².
Die zweite typische Art der Wärmeabstrahlung erfolgt durch Grillelemente, die allgemein als "Grillwiderstände" bekannt sind. Das Heizelement dieser Art des Kochens ist um 800 ° C oder höher. Das Erreichen dieser Temperatur kann jedoch durch die Leistung zwischen 1500 und 2000 Watt erreicht werden. Die spezifische Oberflächenlast, die diesem Leistungsbereich entspricht, kann je nach Länge des Elements zwischen 5 und 7 Watt / cm² liegen. Öfen werden häufig in Kombinationen hergestellt, bei denen das obere Heizelement und das Grillelement zusammen verwendet werden. In Bezug auf die wichtigste Grillbeständigkeit sehen wir, dass sie sich in der Kombination aus oberster Beständigkeit + Grillbeständigkeit gegenüberliegen.
Es ist bekannt, dass jede Form und geometrische Struktur des Elements unterschiedliche thermische Diffusion und Kochung auslöst. Thermostatstangen geeigneter Form, die in einer Schutzhülle angeordnet sind, dienen zur Einstellung und Steuerung der thermischen Wärme innerhalb des erwärmten Volumens. Allgemeines Merkmal dieser Art von Produkten ist, dass sie mittels einer oder mehrerer Stützstangen im Ofen fixiert werden.
Verschiedene Arten von Heizungen, die abnehmbar und durch Zurückziehen von oben abnehmbar sind, um die Reinigung der Ofendecke zu erleichtern, werden ebenfalls angeboten.

FESTOFEN: UNTERE HEIZELEMENTE
Die unteren Heizelemente sind oft im Freiraum unter der Innenraumfläche angebracht, um eine einfache Reinigung des Garraums des Ofens zu gewährleisten. Die Schutzhülle, die vom Boden des Ofens bereitgestellt wird, und die elektrische Leistung, die mit einem durchschnittlich niedrigeren Wert ausgelegt ist, fungieren als natürliche Konvektion, um die Wärmeübertragung zu gewährleisten.
Unter gleichen Bedingungen ist der Wirkungsgrad der konvektiven Wärmeübertragung in dieser und ähnlichen Produktgruppen im Vergleich zu den oberen Heizelementen höher, da der Heizer auf der Unterseite angeordnet ist und eine leichtere natürliche Konvektion durch kreisförmige Bewegungen gewährleistet.
Die Richtung des Wärmestroms und die isotherme Kochumgebung hängen von der Form der Heizung ab, die entsprechend der Umgebung des zu beheizenden Raums ausgelegt ist. Dadurch wird ein konvektiver Luftstrom von seinen Seiten zur Ofenmitte hin bereitgestellt. Die hier bereitgestellten Formen sind nur einige der bekanntesten, die für diese Funktion entwickelt wurden. Die erforderliche Leistung liegt häufig im Bereich zwischen 1000 und 1300 Watt. Die spezifische Oberflächenlast auf der beheizten Oberfläche variiert zwischen 2 und 4 Watt / cm². Eine erwartete typische Konfiguration ist die Verwendung nur eines Heizelements. Weiterhin können serielle oder parallele Doppelelementlösungen für sehr spezielle Anwendungen (z. B. Pyrolyse) verwendet werden. Das Aufrechterhalten der Anforderungen an die thermische Leistung auf vernünftigen Niveaus und großen geometrischen Toleranzen erlaubt die Verwendung von begrenzten Heizelementen und senkt auch die Kosten der Heizfunktion.

PROPELLER OFEN: KÜNSTLICHE KONVEKTIONSHEIZUNGEN
Die Propeller-Kochfunktion zeichnet sich im Allgemeinen durch hohe spezifische Oberflächenlasten zwischen 7 und 12 Watt / cm² aus - dies ist das Ergebnis der Entwicklung eines hohen Leistungswerts und einer Kombination kleinerer Abmessungen. Die Form des Heizelements ist immer kreisförmig und umgibt den Lüfter, der die Luftströmung gewährleistet, und besteht aus einer, zwei oder drei benachbarten Windungen. Gemäß den unten angegebenen einfachen Konstruktionsspezifikationen sind 6.1- und 6.40-mm-Rohrdurchmesser in unserer Produktion verfügbar. Die Leistungsstufe für Doppelwickler liegt zwischen 1500 und 2500 Watt und kann für Dreifachwickler bis zu 3500 Watt betragen. Diese Elemente eignen sich für ordnungsgemäß dimensionierte, feste Anwendungen, die durch Abschrecken Wärme erzeugen, die einen Luftstrom in alle Richtungen ermöglichen. Dieses Verfahren vermeidet auch das Schmelzen des Widerstandsfilaments als Ergebnis einer Überhitzung.

KLICKEN, UM ALLE VERSCHIEDENEN ARTEN VON ZU SEHEN OFENHEIZELEMENTE AUS UNSEREM PRODUKTKATALOG

TOP
Chat öffnen
Brauchen Sie Hilfe?
Powered by